FST Food
wave-white

Immer die richtige Dichtungslösung

Herausforderungen in der Lebensmittelindustrie

Eine der größten Herausforderungen für Dichtungen in der Lebensmittelindustrie sind Zusatzstoffe wie Nüsse oder Fruchtstücke. Außerdem ist es entscheidend, dass die Dichtungsmaterialien Temperaturschwankungen standhalten und gegen verschiedene Medien beständig sind, darunter Fette, Reinigungsmittel und Dampf.

Gerne finden unsere Experten die richtige Dichtungslösung für Ihre individuellen Bedürfnisse.

Herausforderungen in der Lebensmittelindustrie im Detail


Eiscreme

Bei der Herstellung von Eiscreme muss das Dichtungsmaterial einem hohen Fettanteil sowie verschiedenen Zusätzen, wie Nüssen und Fruchtstücken, standhalten. Aufgrund dieser teilweise aromastoffhaltigen Zusätze werden spezielle Werkstoffe benötigt, die einen Aromatransfer verhindern. Weitere Herausforderungen sind der große Temperaturbereich während der Herstellung sowie CIP-/SIP-Reinigungsmittel..

Kontaktieren Sie uns  ›  |  Zurück zur Übersicht  ›

Schokolade

Schokolade

Bei der Herstellung von Schokolade stellen nicht nur hohe Temperaturen eine Herausforderung für die Dichtungsmaterialien dar. Auch Zusätze wie Nüsse, Rosinen oder Crisps spielen eine wichtige Rolle, da sie einen hohen Abrieb verursachen und die Dichtfunktion negativ beeinflussen können. Hinzu kommt, dass Schokolade viel Fett und aromastoffhaltige Zusätze enthält.

Kontaktieren Sie uns  ›  |  Zurück zur Übersicht  ›

Marmelade

Konfitüre

Bei der Herstellung von Konfitüre können Fruchtstücke und Zucker zu Verschleiß an Oberflächen und sogar zu Leckage führen. Das Dichtungsmaterial muss fetthaltigen Medien, aromastoffhaltigen Zusätzen und aggressiven Reinigungsmitteln in CIP-/SIP-Verfahren standhalten.

Kontaktieren Sie uns  ›  |  Zurück zur Übersicht  ›

Powder-Processing

Pulververarbeitung

In der Pulververarbeitung sind staubige Umgebungsbedingungen üblich. Das abrasive Verhalten selbst kleinster Partikel stellt eine Herausforderung für Dichtungen und Oberflächen dar. Die Dichtungen müssen ebenfalls hohen Temperaturen und hohen Drücken standhalten und gegen CIP-/SIP-Reinigungsmittel beständig sein.

Kontaktieren Sie uns  ›  |  Zurück zur Übersicht  ›

Vegetarian Food

Vegetarische Lebensmittel

Um sicherzustellen, dass die Produkte im Fall eines Schadens an einer Dichtung nicht kontaminiert werden, erfordert die Verarbeitung von vegetarischen Lebensmitteln Werkstoffe, die keine tierischen Bestandteile enthalten (ADI free). Freudenberg Sealing Technologies bietet dafür eine Auswahl an entsprechenden Dichtungsmaterialien.

Kontaktieren Sie uns  ›  |  Zurück zur Übersicht  ›

Fleisch

Fleisch

Maschinen zur Fleischverarbeitung erfordern spezielle Dichtungsmaterialien, die fetthaltigen Medien standhalten. Hinzu kommt, dass eiweißhaltige Fleischrückstände an Dichtflächen haften bleiben können und dadurch sehr intensive und häufige Reinigungsprozesse nötig sind – schwierige Bedingungen für die Dichtungen.

Kontaktieren Sie uns  ›  |  Zurück zur Übersicht  ›

Convenience-Food

Fertiggerichte

Die Herstellung von Fertiggerichten stellt Dichtungen vor vielfältige Herausforderungen, wie große Temperaturschwankungen, die bei der Herstellung von tiefgekühlten Fertiggerichten vorkommen. Außerdem müssen die Dichtungen gegen aggressive CIP-/SIP-Verfahren und -Reinigungsmittel für geschlossene und offene Prozesse beständig sein. Um Rückständen in Toträumen vorzubeugen, muss die Dichtung nach Hygienic Design konstruiert sein.

Kontaktieren Sie uns  ›  |  Zurück zur Übersicht  ›

Bäckereiprodukte

Backwaren

Das Kneten von Teig mit einem Rührwerk erfordert dynamische Dichtungslösungen, die für den Lebensmittelkontakt sowie für verschiedene Prozessmedien geeignet sind. Reinigungsmittel und CIP-/SIP-Verfahren bei hohen Temperaturen stellen eine weitere Herausforderung dar.

Kontaktieren Sie uns  ›  |  Zurück zur Übersicht  ›

Dairy-Products

Milchprodukte

Der hohe Fettgehalt der Produktmedien und hohe Temperaturen sind nur zwei der vielen Herausforderungen bei der Herstellung von Milchprodukten. Aufgrund der hohen Hygieneanforderungen umfasst der Reinigungsprozess lange Sterilisationszyklen. Dies erfordert eine gute Beständigkeit der Dichtungsmaterialien gegen CIP-/SIP-Reinigungsmedien. Um Rückstände in Toträumen zu verhindern, müssen die Dichtungslösungen nach Hygienic Design konzipiert sein.

Kontaktieren Sie uns  ›  |  Zurück zur Übersicht  ›

CR Guide

CHEMICAL RESISTANCE GUIDE

Verwenden Sie noch immer umständliche Tabellen?
Mit nur wenigen Klicks können Sie herausfinden,welcher Werkstoff gegen welche Prozessmedien beständig ist.

Jetzt ausprobieren!

Fragen Sie Die Experten für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Haben Sie eine Frage? Möchten Sie sich von einem Experten bei der Auswahl der besten Dichtungslösung für Ihre Anforderungen beraten lassen? Wünschen Sie ein konkretes Angebot? Wir freuen uns auf Sie.


*Pflichtfelder

Leider ist ein Fehler aufgetreten.

Bitte versuchen Sie es noch einmal.

Verwandte Dokumente

LinkedIn

Join Us!

Freudenberg Sealing Technologies, seine Produkte und Serviceangebote in Wort und bewegten Bildern erleben, sich mit Kollegen und Stakeholdern vernetzen und dabei wertvolle geschäftliche Kontakte knüpfen.

Auf LinkedIn vernetzen!